Jörg Friedrich

Auf dieser Seite können Sie einen Einblick in meinen Erfahrungsschatz nehmen.

j

Was Sie von mir erwarten können:

Ich habe langjährige Erfahrungen als Projektmanager in nationalen als auch in europäischen Projekten. Dabei habe ich eine Vielzahl unterschiedlichster Themen in den Segmenten Bildung, Arbeitsmarkt/ESF, Gewaltprävention, Jugend, Kultur, freiwilliges Engagement, Integration und Regionalentwicklung erfolgreich beantragt und umgesetzt. Dieser breite Erfahrungsschatz kommt Ihnen in einer fundierten Beratung und erfolgreichen Antragsentwicklung zugute.

Ich bin leidenschaftlicher Projektentwickler und (Fördermittel-)Berater um Neues in die Welt zu bringen. Eine strukturierte und organisierte Arbeitsweise zeichnet mich aus. Ich bin interdisziplinär aufgestellt, querdenkender Macher und Drittmittelmanager, Impulsgeber und teilnehmerorientierter Begleiter von dynamischen Entwicklungsprozessen.

Meine Erfahrung hat gezeigt, dass gerade in der Zusammenarbeit unterschiedlicher Fachbereiche ein wesentlicher Mehrwert zur Entwicklung innovativer Projekte sowie zur Erschließung von Förderungen liegt. Ich setze Impulse, die Sie anderswo nicht finden.

Meine Beratung öffnet Perspektiven, erschließt Förderprogramme und macht Ihre Ideen umsetzbar.

Meine wichtigsten Qualifikationen

EU-Projektmanager in mehreren europäischen Projekten

Zertifizierter EU-Fördermittelberater (BvdFB)

Zertifizierter EU-Fundraiser (Emcra)

Regionalmanager in einem Regionalentwicklungsprojekt

Naturwissenschaftler und Betriebswirt (Dipl.-Ing. agr.)

GIS-Experte

^

01.1996 bis HEUTE

Projektentwicklung und Fördermittelberatung (freiberuflich)

Projekt- und Finanzierungsplanung, Entwicklung von Förderanträgen, Projektmanagement, Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit, Organisationsberatung, Regionalentwicklungs- und Vermarktungskonzepte, Businessplan

 

Wichtigste Erfolge:

  • Konzeption von 9 Jugendprojekten zur Entwicklung von Zugängen zu marginalisierten Jugendlichen mit Migrationshintergrund in 2018/19 (307.000 EUR)
  • Konzeption eines ressourcenorientierten Projekts „Lift up – Transmission in Ausbildung“ (2016) zur Entwicklung der Potentiale von Flüchtlingen für den Arbeitsmarkt
  • Entwicklung ESF-Projekt „Re-Aktiv“ – Restauration zur Aktivierung gegen Schulversagen in 2015 und Einwerbung von 20.000 EUR
  • Entwicklung EU-Projekt „SpieGeL – Comedy against Violence“ (2013) und Einwerbung von 450.000 EUR (Daphne III)
  • Akquise von Einzelhändlern für einen Internetshop
  • Beratung Jugendhilfeeinrichtung zur Mittelakquise u. Projektplanung
  • Projektplanung, Mittelakquise und Öffentlichkeitsarbeit für Theaterprojekt „Der Mann von La Mancha“
  • Entwicklung Businessplan und Regionalentwicklungskonzept
^

06.2017 – 06.2018 | Projektleiter Interkulturelle und inklusive Organisationsentwicklung

Ev. Fachverband für Arbeit und soziale Integration e.V., Stuttgart

Organisation von Bildungsmodulen zur Qualifizierung von Fach- und Führungskräften, Personal- und Budgetverantwortung, Öffentlichkeitsarbeit, Controlling

Wichtigste Erfolge:

  • Kalkulation und ESF-Fördermittelverwaltung (800.000 EUR)
  • Referentenauswahl und Auftragsvergabe (10 Themengebiete)
  • Seminarmanagement (36 Fachseminare)
  • Prozessorganisation und Gewinnung von 168 Führungskräften
^

12.2014 – 08.2017 | Projektleiter zum Aufbau nachbarschaftlicher Netzwerke

Caritas-Konferenzen e.V. Diözesanverband Rottenburg-Stgt., Stuttgart

Projektkonzeption, Fördermittelberatung und -akquise, Beratung, Moderation und Vernetzung ehrenamtlich Engagierter, Budgetverwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Evaluation, Controlling

 

Wichtigste Erfolge:

  • Einwerbung von Fördermitteln (190.000 EUR)
  • Gewinnung von Projekt- und Kooperationspartnern an 10 Standorten
  • Sozialraum- und beteiligungsorientiertes Multiprojektmanagement
  • Konzeption von Qualifizierungsmodulen für freiwillig Engagierte
  • Erstellung Methodenhandbuch
^

01.2013 – 12.2014 | Projektleiter EU-Projekt zur Gewaltprävention mit Comedy

Deutsche Jugend aus Russland e.V., Stuttgart

Projektentwicklung, Fördermittelmanagement, Budgetführung, Controlling, Berichtswesen, Moderation der Gruppenprozesse, Beratung der Partner, Öffentlichkeitsarbeit, Personalführung

 

Wichtigste Erfolge:

  • Management Comedy-Projekt, 28 Festivals, 30.000 TN (450.000 EUR)
  • Kooperation mit 5 europäischen Partnern aus 4 Ländern
  • Konzeption Handbuch, Dissemination und Öffentlichkeitsarbeit
^

04.2008 – 01.2013 | Projektleiter EU-Projekt und Referent Fundraising/Öffentlichkeitsarbeit

Kreisjugendring Rems-Murr e.V., Backnang

Projektentwicklung, Fördermittelakquise, Projektberatung (ESF, LEADER, Daphne III, Jugend in Aktion, …), Budgetverwaltung, Öffentlichkeitsarbeit

 

Wichtigste Erfolge:

  • Einwerbung von öffentlichen Fördermitteln (> 1.000.000 EUR)
  • Entwicklung und Umsetzung des EU-Projekts „triple-V“ zur Entwicklung persönlicher Wertesysteme Jugendlicher (620.000 EUR)
  • Gewinnung von verschiedenen europäischen Projektpartnern
  • Entwicklung des LEADER-Leitprojekts „Behindertengerechte Naherholung Schwäbischer Wald“ im Landschaftspark Limes einschließlich einer interkommunalen Partnerschaft (ca. 320.000 EUR)
  • Entwicklung und Finanzierung eines erlebnispädagogischen Streuobstmobils einschließlich der Moderation des Arbeitskreises
^

04.1991 – 12.2007 | Verschiedene projektbefristete Tätigkeiten

Verschiedene Arbeitgeber

Förderwesen/Drittmittelverwaltung, EU-Förderung, Beratung, Projekt- und Veranstaltungsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Regionalentwicklung, Landwirtschaftliche Beratung 

 

Wichtigste Erfolge:

  • Gründung der „Schneller Stiftung – Erziehung zum Frieden“ mit 1 Mio. Stiftungskapital, einschließlich Einwerbung von 300.000 EUR
  • Einführung von Vollkostenrechnungen an der Ev. Akademie Bad Boll
  • Entwicklung und Beantragung von EU-Projekten an der Ev. Akademie Bad Boll (Einwerbung von > 300.000 EUR)
  • Aufbau eines Streuobstvermarktungsprojektes im Naturschutz
  • Aufbau Regionalmarkt Südlicher Schwarzwald, Konzeption von Regionalentwicklungskonzepten
  • Konzeption und Organisation eines Bauern-, Erlebnis- und Unterhaltungsmarktes (Tagesveranstaltung, > 5.000 Besucher)

Holen Sie sich Rückenstärkung für Ihre Projektarbeit!

Vielseitig, interdisziplinär kompetent, konzeptionell und strategisch denkend, sowohl in intergenerativen als auch in fachlich unterschiedlichen Kontexten, kann ich Ihnen eine gute Rückenstärkung im Fördermittelmanagement sein.